Powered by Blogger.

Dieses Blog durchsuchen

Designed by Loving Life Designs | Powered by Blogger

Haarklammerschleife DIY

Nach den Bommel-Haarklammern habe ich nun Haarklammerschleifen gebastelt bzw. genäht.

Ebenfalls ganz einfach und schnell gemacht. Unten findet ihr die Anleitung und bei der Schleife kommt ihr sogar ohne Heißkleber/Kleber aus!



Ihr braucht pro Schleife einen Stoffstreifen. Bei der Länge und Breite kommt es darauf an, wie groß die Schleife werden soll. Bei Wölkchen's Schleife war der Streifen ca. 30 cm lang und 5 cm breit.



Legt den Streifen rechts auf recht und lasst eine kleine Stelle zum Wenden offen.


Hier sieht man die Wendeöffnung.


Jetzt wird genäht...


 ...dabei werden die Enden jeweils schräg zu genäht, wie hier auf dem Bild zu erkennen.
Die Nahtzugabe etwas zurückschneiden.


 Nun wird der Stoffstreifen gewendet. Ist ein bisschen friemelig :)


 Den gewendeten Stoffstreifen bügeln...


 ...und nun die Wendeöffnung schließen. Ich mache das gerne mit einem Matratzenstich, weil man die Naht hinterher nicht sieht. Man kann die Öffnung aber natürlich auch mit der Maschine knappkantig nähen.


Und jetzt kommt der Teil, den ich einfach nicht geschafft habe zu fotografieren. Bindet aus dem Stoffstreifen eine Schleife. Wer damit Probleme hat, kann einfach mal googeln oder bei youtube schauen, da gibt es Anleitungen wie man Stoffschleifen bindet. 

Ist die Schleife gebunden, nehmt ihr Euch die gewünschte Klammer zur Hand...


...und schiebt den oberen Teil unter den Schleifenknoten auf der Rückseite.
Da meine Klammern oben solche "Krokodilzähne" haben, verrutscht auch nichts und die Klammer hält super an der Stoffschleife.


Fertig!




Ich finde diese Schleifen wunderhübsch und muss unbedingt noch ein paar mehr nähen :)

Da man nicht viel Material braucht, kann man solche Schleifchen auch aus Stoffresten herstellen und somit z.B. ein Outfit komplettieren in dem man den gleichen Stoff verwendet aus dem das genähte Kleidungsstück ist. Also Schleife passend zur Bluse oder Kleid.


Habt einen schönen Herbstanfang :)




Haarklammer DIY


Endlich sind Wölkchen's Haare lang und dicht genug, sodass Haarspangen, -bänder und Co. zum Einsatz kommen können. Für mich als "Neu"-Mächenmama ein Highlight. Lach.

Die Auswahl an Haarschmuck in den Geschäften ist natürlich riesig, aber ich wollte unbedingt auch etwas selbst basteln.

Angefangen habe ich mit diesen süßen Bommel-Haarklammern.

Wie ich sie gemacht habe zeige ich euch weiter unten :)




Zuerst stellt ihr Bommel her. Man nennt sie eigentlich "Pompons", aber ich sage immer Bommel :D
Dies macht ihr entweder mit Hilfe eines Pompon Makers (einfach mal googeln) oder auf die Old School Art und Weise mit zwei Pappscheiben in Donutform (für eine Anleitung auch einfach mal googeln).

Ich habe die kleinste Form meiner Pompon Maker benutzt.


Die fertigen Bommel habe ich noch etwas gestutzt und somit verkleinert




Diese Haarspangen (Haarclips) habe ich im Internet bestellt



Mit der Heißklebepistole die Bommel an den Klammern befestigen
 


 Fertig!


Ich finde die Haarklammern super süß und auch dem Wölkchen gefallen sie sehr :)








Ist übrigens auch eine schöne Geschenkidee für Mädchen. Etwas selbstgemachtes kommt doch immer gut an, oder nicht!? Ich werde ganz sicher einige davon verschenken :)


Ich hoffe, euch hat das kleine, aber feine DIY gefallen.
Macht's gut :)









Unser Neuer

unbeauftragte/unbezahlte Werbung,
da Marken-/Shop-Nennung

Wenn wir zu fünft verreisen, und sei es auch auch nur für ein paar Tage, kommt doch eine Menge an Gepäck zusammen. Da überlegt man sich doppelt was man wirklich mitnehmen muss.
Der Kinderwagen ist zum Beispiel so eine Sache die gerne viel Platz im Auto einnimmt, aber momentan bei uns einfach immernoch mit muss.

Ich liebe unseren Bugaboo Cameleon, aber auch zusammengelegt ist er doch recht sperrig und somit auf Reisen und gerade bei Flugreisen für uns eher nicht geeignet.
Da unser alter Buggy, den wir noch bei den Jungs in Gebrauch hatten, nach den ganzen Jahren ausgedient hat, musste ein neuer her.

Nach nun neun Jahren Kinderwagen- und Buggyerfahrung - und wir hatten wirklich so einige Modelle - weiß ich doch, worauf es bei einem wirklich guten Gefährt ankommt :D

So durchforstete ich das Internet nach einem Buggy der meinen Ansprüchen gerecht wird.
Was mir vorallem wichtig war:

  • verstellbare Rückenlehne zur kompletten Liegeposition
  • langes Verdeck für optimalen Sonnenschutz
  • vernünftige Räder/Rollen
  • und natürlich klein zusammenfaltbar und damit platzsparend
Gefunden habe ich den Easy Fly Lux Buggy von Beemoo über Jollyroom. Der hat mich optisch und von der Beschreibung her angesprochen und somit durfte er bei uns einziehen.

Nachdem wir ihn nun in unserem Urlaub am Gardasee ausgiebig getestet haben, kann ich aus voller Überzeugung sagen, dass sich die Anschaffung gelohnt hat!

Hier kommen nun ein paar Buggy-Urlaubs-Impressionen zusammen mit ein paar Anmerkungen, warum wir "unseren Neuen" so klasse finden.


Wölkchen hat sich sofort wohlgefühlt in ihrem neuen Gefährt. Besonders das Rosa hat es ihr angetan.



Der Buggy ist super wendig und sehr leicht zu schieben. Um nicht zu sagen kinderleicht, wie man sieht :D  Liegt natürlich auch an dem niedrigen Gesamtgewicht von nur 6,7 kg.




Die Sitzfläche ist ausreichend breit und auch "nach oben hin" ist noch genügend Platz. Zum Größenvergleich: Wölkchen ist momentan 91 cm groß.




Durch das praktische Sichtfenster hat man nicht nur den Nachwuchs im Blick, die Luft kann auch super zirkulieren, wenn es besonders heiß ist.


Hier kann man gut sehen wie schön weit das Verdeck runtergeht. Gerade beim Schlafen ist das Wölkchen damit so richtig schön eingemurmelt.


Das Fußteil lässt sich hochklappen und verlängert somit die Liegefläche. Ich kann euch sagen, das Wölkchen hat bereits Stunden darin herrlich geschlummert.


Der Korb ist sehr geräumig, allerdings sollte man nicht allzu schwere Dinge darin transportieren, wie beispielsweise mehrere Trinkflaschen, denn dann hängt er zu tief und schlürft über den Boden.

Wir haben gefunden was wir suchten; einen Buggy der vorallem wenig Platz braucht und einfach ein guter Reisebegleiter ist.




Rudi

Werbung

Ich durfte vor kurzem mal wieder was für die liebe Marie von Lillemo probeplotten. Sie ist so fleißig und kreativ und entwirft so tolle Stoffdesigns und Plotterdateien. Aber was erzähle ich euch hier, ihr kennt Lillemo doch garantiert schon lange :-)

Aus der Plotterdatei "Klassentreffen" hat sich unser Mittlerer "Rudi" ausgesucht. Genäht habe ich einen schlichten Sweater aus Sommersweat und Rudi in schwarz geplottet und aufgebügelt.





Der Sweater wird geliebt und super gerne getragen. Ihr bekommt die Plotterdatei (und natürlich auch andere) zum Beispiel hier bei Lillemo's Makerist Shop.

Macht's gut :-)



Alle Jahre wieder...Teil 4

Das Jahresabschlussgeschenk für die Erzieherinnen vom Wölkchen dieses Jahr sind zwar kein wirkliches DIY, aber es muss ja auch nicht immer etwas selbstgebasteltes sein.

Bei uns in der Nähe gibt es eine tolle Kaffeerösterei, die neben Kaffee auch noch andere feine Dinge anbieten. So zum Beispiel auch Schoko-Kaffeebohnen.
Und genau diese haben die Erzieherinnen der Kita von uns bekommen.
Mit Lavendel aus dem Garten hübsch verpackt, hat sich Wölkchen für das tolle Krippenjahr bedankt.




Wir sind noch im Ferienmodus...weitere vier Wochen Schulferien liegen noch vor uns.

Macht's gut :-)


Alle Jahre wieder...Teil 3

Endspurt! Heute in einer Woche ist der letzte Schultag. Die Vorfreude bei den Jungs ist riesig, die wohlverdienten Ferien sind zum Greifen nah.

Letztes Jahr hat die Klasse vom Großen ihrer Lehrerin zum Dank für ein tolles erstes Schuljahr einen dicken Blumenstrauß geschenkt. Ich überlegte, wie man den Blumenstrauß thematisch in Richtung Schule/Lehrerin gestalten könnte und hatte dann die Idee eine Hand voll roter Fineliner mit in den Strauß zu stecken. Rotstifte kann eine Lehrkraft doch wirklich immer gebrauchen, oder!? :-)

Gebunden hat den tollen Strauß die Mama eines Schülers aus der Klasse.
Blumen und Schreibwerkzeuge kamen sehr gut bei der Lehrerin an.




Übrigens sind nicht nur die Kinder ferienreif...wir Eltern sind es auch :-D


Macht's gut!


Puppenmama

Das Wölkchen hat sich für ihre Puppe eine Trage gewünscht. Den heutigen Mittagsschlaf habe ich genutzt um ihr diesen Wunsch zu erfüllen.

Ich hatte noch Stoff übrig, aus dem ich auch den Ring Sling genäht habe. Das Nähen ging schnell und die Freude beim Wölkchen war groß ♥︎







Verwendete Materialien:Baumwolle
Schnitt: "Puppentrage Ida" über Farbenmix
Linked: Kiddikram
 
 
 

Alle Jahre wieder...Teil 2

unbezahlte/unbeauftragte Werbung,
da Markennennung

Wie versprochen geht es weiter mit einer Geschenkinspiration für Erzieher/innen und Lehrer/innen oder oder oder.

Hier wurde ich ebenfalls bei Pinterest fündig und habe die witzige Idee mit dem Wortspiel aufgegriffen.
"Vielen Dank für ein 
FANTAstisches 
Krippen-/und Kindergarten Jahr!"

steht auf den Schildchen am Flaschenhals. Ich hatte Glück, denn zu der Zeit gab es gerade Retroflaschen von eben diesem Getränk. Die fand ich cooler als die üblichen Glasflaschen. Hätte ich "zur Not" aber auch genommen :-)



Außerdem gab es für jede Erzieherin noch ein Weckglas mit ein paar Beautyprodukten wie Handcreme, Gesichtsmaske, etc.



Die Namen der Erzieherinnen durften natürlich wieder die Jungs draufschreiben.


Macht's gut :-)


Something blue...

unbeauftragte/unbezahlte Werbung,
da Markennennung

Auch schon im letzten Sommer entstanden sind dieser blaue Musselinrock mit aufgesetzten Taschen und die gestreifte Bonnet (Mütze).

Mittlerweile ist das Wölkchen ein Stück gewachsen und der Rock passt noch besser. Dafür ist aber die Bonnet zu klein. Was heißen soll; ich müsste mich mal wieder an eine neue machen :-D






Macht's gut :-)



Verwendete Materialien: Musselin und Baumwolle
Schuhe und T-Shirt: Saltwater Sandals und Bobo Choses über Littlehipstar
Linked: Kiddikram

Alle Jahre wieder... Teil 1

unbeauftragte/unbezahlte Werbung 
da Marke erkennbar

Nein, keine Angst, bei den sommerlichen Temperaturen kommt jetzt nichts weihnachtliches :-D

Seit unsere Kinder in die Kita gehen (angefangen mit Krippe), schenken wir ihren Erzieherinnen eine kleine Aufmerksamkeit jeweils im Sommer zum Ende des Kita-Jahres.

Daher suche ich jedes Jahr nach Ideen um den Bezugspersonen unserer Kinder eine Freude zu machen.
Pinterest ist da natürlich eine große Ideenquelle. Dort bin ich 2017 fündig geworden und habe mich inspirieren lassen.

Super einfach und gleichzeitig so schön sind diese Blumen. Die Blüte habe ich mit dem Plotter geschnitten, so wurden sie schön gleichmäßig. Ältere Kinder können sie natürlich auch per Hand zuschneiden. Der Stengel ist ein Papierstrohhalm und das Blütenblatt hat mein Sohn beschriftet. Auf der Rückseite des Blattes steht noch der Name der jeweiligen Erzieherin.
Die Mitte der Blume, der Stempel, ist eine Lippenpflege.
Kann man doch immer gebrauchen, oder!? :-D 





Ich habe mir überlegt, eine kleine "Serie" daraus zu machen. Mittlerweile hat sich ja doch so einiges angesammelt. Zumal ja nun auch Lehrerinnen dazu gekommen sind ;-) Also gibt es schon bald "Alle Jahre wieder...Teil 2".

Achja, die Erzieherinnen haben sich sehr gefreut!

Macht's gut :-)







Disclaimer

"Oh, Junge!"ist ein privater Blog. Die von mir erstellten Bilder und Texte sind mein Eigentum und dürfen ohne mein Einverständnis nicht weiterverwendet werden. Bilder oder Texte von Dritten werden unter Angabe der Quelle bzw. eines Links kenntlich gemacht. Ich übernehme keine Verantwortung für die Inhalte von verlinkten Seiten, sowie für Texte von Kommentarautoren.