Freitag, 30. Januar 2015

12tel Blick { Januar 2015 }

Schon länger verfolge ich das Fotoprojekt bzw. die Linkparty "12tel Blick" von Tabea Heinicker.
Für die, die es vielleicht noch nicht kennen: Jeden Monat zwölfmal im Jahr – macht man ein Foto von einem beliebigen Aussichtspunkt. Durch die monatliche Fotosammlung kann man sehr schön die Veränderungen dieses Aussichtspunktes erkennen. Eine spannende Sache wie ich finde und ich habe schon länger dem Januar entgegen gefiebert, damit ich endlich auch mitmachen kann ;-)

Am 30. jeden Monats tragen dann alle Teilnehmer/innen auf dem Blog von Tabea Heinicker ihren 12tel Blick zusammen.

Mein Aussichtspunkt ist der Blick in unseren Garten vom Zimmer unseres Kleinen aus. Ich habe bereits am 2. mein Bild für den Januar 12tel Blick gemacht. Ich konnte es einfach nicht abwarten ;-) Mittlerweile ist es draußen nicht mehr weiß. Zum Glück, denn ich sehne ja bereits den Frühling entgegen.
Mein Februarbild werde ich dann aber erst um den 28. rum machen und ab dann immer am Ende des Monats.

So, lange Rede kurzer Sinn...hier ist mein erster 12tel Blick...



Ich freue mich auf eine schöne Fotosammlung :-)


Linked: 12te Blick



Kuschel-Lese-Flätz-Ecke

Wir haben eine neue "Kuschel-Lese-Flätz-Ecke".
Im Wohnzimmer habe ich für die Jungs einen kleinen, gemütlichen Bereich eingerichtet, der zum Kuscheln, "Lesen" und Flätzen einlädt...wie der Name schon sagt :-D

Die Jungs haben ihre neue Ecke gerne angenommen und schmökern seitdem dort in ihren Büchern, hantieren mit den Tiptoi Stiften oder kuscheln sich einfach nur in die Kissen.

Der Bereich ist groß genug, dass mein Mann oder ich mich auch mit dazu setzen können z.B. zum Buch vorlesen.

An der Wand unter dem Fenster haben wir ein kleine Leiste angebracht die als Bücherregal dient, so sieht es gleich aufgeräumter aus. Teppiche auf dem Boden sorgen für einen warmen Untergrund.

Als besondere Wanddeko habe ich Dreiecke aus Vinylfolie geplottet und an die Wand geklebt. Man kann sie übrigens auch super wieder abziehen, ohne das man irgendwelche Rückstände sieht oder das Farbe mit abgeht.




So 100%ig feritg ist das Ganze noch nicht. Es fehlt noch ein Korb für kleines Spielzeug, evtl. weitere Bücher und was die Jungs sonst noch so anschleppen ;-) Und das ein oder andere Bild will noch gerahmt und aufgehangen werden.

Ich wünsche Euch einen fantastischen Start ins Wochenende :)





Donnerstag, 29. Januar 2015

In den Startlöchern... {Teaser}

Viele kennen ihn sicher schon...den genialen Pullunder "Freya" von FinnLeys. Aus der Ebook-Welt schon gar nicht mehr wegzudenken. Ich musste dieses Ebook einfach haben und wurde nicht enttäuscht. So ein genialer Schnitt. Wer noch mal schauen mag was ich daraus gemacht habe: hier aus Nicki und hier aus Fleece.

Ich freue mich riesig, dass ich nun zum Probenähen der Erweiterung von "Freya" dabei sein darf. Es hat riesigen Spaß gemacht und ich bin so begeistert von dem Ergebnis. Die liebe Katrin hat sich da was ganz tolles einfallen lassen, so viel kann ich schon mal verraten ;-)




Hach, kann es kaum erwarten den Teaser aufzulösen und meine Probenähergebnisse zu zeigen!

Einen schönen Vize-Freitag wünsche ich Euch ;-)





Dienstag, 27. Januar 2015

Bewölkt

Es gibt Stoffe, die findet man auch nach dem drölfzigsten Mal vernähen immernoch so toll wie beim ersten Mal anfassen. Für mich gehört dieses Wolkenstöffchen dazu. Mittlerweile hatte ich schon verschiedene Farben davon zuhause, wobei mir bisher dieser petrolfarbene am besten gefiel.

Aus dem letzten Stück habe ich nun eine bequeme Leggings für den Kleinen genäht.

Hach, so ein süßer Wolken-Poppers








Als nächstes steht der graue Wolkenstoff auf der Stoff-Einkaufs-Liste :-)

Habt einen schönen Dienstag!



Verwendete Stoffe: Jersey und Bündchen
Sonstiges: Gummiband
Schnitt: LittleLegLove (aber hier mit Bündchen unten)



Sonntag, 25. Januar 2015

sieben sachen sonntag °25.01.2015°

Schon wieder eine Woche rum. Kommt mir vor, als hätte ich meine letzten sieben sachen erst gerstern hochgeladen. Aber mir soll es recht sein. Ich sehne schon den Frühling herbei und deswegen hoffe ich, dass die nächsten Wochen auch flux vorbei gehen und es draußen endlich wieder schöner wird.

Heute sind wir nach dem Frühstück nach München gefahren. Dort habe ich eine Messe für Kindermode besucht. Meine Männer haben sich währenddessen mit einem Bekannten der in München wohnt getroffen und waren in einem schönen, urigen Wirtshaus essen.

Hier sind meine sieben sachen...

...gefrühstückt *töröööö* :D...



...Kleidung für die Kinder rausgelegt (hier für den Jüngsten)...



...die Kuschel-Lese-Flätz-Ecke im Wohnzimmer wieder hergerichtet...




...den Messeausweis entgegengenommen und in die Kindermodewelt eingetaucht *hachz*...



...super niedliches Småfolk Bonbon am Stand bekommen und es draußen noch mal bewundert...



...seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder Bus, U-Bahn und S-Bahn gefahren...



...mit meinen Männern getroffen und zusammen das Deutsche Museum besichtigt. Dann ging es wieder nachhause.



Es war ein schöner und abwechslungsreicher Sonntag. Meine sieben sachen bringe ich nun zum Grinsestern und dann geht's ab ins Nähzimmer.

Wünsche Euch einen schönen Sonntagabend.



Freitag, 23. Januar 2015

Wir fetzen weiter...

Am Dienstag zeigte ich den ersten Hoodie der beim Probenähen für Rosile entstanden ist. Heute ist nun also der zweite an der Reihe.

Den "Letz Fetz" für unseren Kleinen habe ich mit der gleichen Unterteilung genäht.

Ich mag den Schnitt wirklich sehr. Durch die Unterteilung bekomme er das gewisse Etwas.  








Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende. Wir haben ganz viel vor. Ich freue mich :-)



Verwendete Stoffe: Sweat vom Stoffmarkt
Schnitt: Letz Fetz von Rosile
 
 
 
 

Donnerstag, 22. Januar 2015

Jacke für den Sommer

Neulich schrieb ich ja, dass ich bereits angefangen habe Sommersachen zu nähen. Unter Sommersachen verstehe ich nicht nur T-Shirts und kurze Hosen. Auch in den warmen Monaten gibt es ein paar kühlere Tage und auch abends kann es frischer werden und ein T-Shirt reicht dann nicht mehr aus.

Aus Fleece habe ich nun also eine Jacke genäht nach dem Ebook von Klimperklein. Durch die blau/weißen Jerseystreifen und die Boot-Appli sieht diese kuschelige Jacke maritim aus und erinnert ganz und gar nicht an eine Winterjacke.  

Ich bin ganz angetan von dieser Jacke. Das Ebook ist aber auch wirklich toll. So eine Jacke ist zwar nicht mal so eben schnell genäht, aber dafür sieht sie hinterher auch wirklich professionell verarbeitet aus. Wie die Belege an der Innenseite des Reißverschlusses, die die Jacke auch noch gut aussehen lässt, wenn man sie offen trägt. Sehr sinnvoll ist auch der Kinnschutz. Da scheuert oder kratzt nichts mehr am Kinn oder Hals. Ich habe außerdem noch eine kleine Schlaufe angebracht zum Aufhängen an einem Haken. Und der Reißverschluss hat auch noch eine Jerseyschlaufe bekommen.

Unserem Großen gefällt seine neue Jacke ebenfalls sehr gut und er hat sich sehr gerne damit von mir fotografieren lassen :-)












Im Juni fahren wir mit Freunden und deren Kindern nach Dänemark. Bei Spaziergängen und beim Spielen am Strand wird diese Jacke dann ebenfalls zum Einsatz kommen :-)


Verwendete Stoffe: grauer Fleece (Stoff&Stil), Ringeljersey (Stoffgeschäft), Bündchen und 
Jerseyreste für die Applikation
Sonstiges: Reißverschluss, Metall-Ösen
Schnitt: Jacke von Klimperklein



Mittwoch, 21. Januar 2015

Gesprenkelt

Als ich diesen Jersey bei "Stoff&Stil" im Online-Shop sah, war es mal wieder Stoffliebe auf den ersten Blick :D
Ich wusste auch direkt was ich daraus nähen möchte. Nämlich eine bequeme Drop Crotch Pants mit innenliegenden Taschen.

Als der Jersey dann zusammen mit anderen feinen Stöffchen bei mir ankam, machte ich mich direkt an die Arbeit :-)

Drop Crotch Pants sind sicher nicht jedermanns Sache, aber ich liebe sie total. Vorallem an meinen Jungs. Ich finde sie lässig und megacool!




 





Verwendete Stoffe: Jersey (Stoff&Stil), Bündchen
Schnitt: eigener
Shirt: Bekleidungs-Schwede ;-)



Dienstag, 20. Januar 2015

Come on...Letz Fetz 2.0

Seit Sonntag gibt es ein neues Ebook mit dem knackigen Namen "Letz Fetz".
Jetzt werden vielleicht einige von Euch sagen "Letz Fetz!? Den kenne ich doch schon. Den gibt es doch schon länger." Richtig, aber Rosilie hat sich den Schnitt noch einmal vorgenommen, ihn digitalisiert und  ordentlich aufgemotzt.

Mit Kapuze oder Kragen und mit geschwungener oder gerader Teilung die über die Ärmel verläuft. Somit wurde nun der "Letz Fetz" zum "Letz Fetz 2.0".

Beim Probenähen für Rosile habe ich zwei Hoodies genäht. Heute zeige ich den ersten für unseren Großen.
Ausgewählt habe ich einen kuscheligen grauen Sweat und dazu einen Regenbogen-Blockstreifen Jersey kombiniert.










Das Ebook bekommt Ihr bei Rosile im Shop.



Verwendete Stoffe: Sweat, Blockstreifen (Wicca)
Schnitt: Letz Fetz von Rosile



Montag, 19. Januar 2015

Cord Täschling

Ein Täschling aus Feincord...es muss ja nicht immer nur Jersey oder Sweat sein. Auch eher unelastischere Stoffe eignen sich dafür. In der Vergangenheit hatte ich bereits einen Täschling aus Breitcord genäht. Das hat ganz gut geklappt.

Diesmal griff ich zu dem senfgelben Feincord, den ich bereits für diese Outdoorhose verwendet habe.
Das Ergebnis gefällt mir sehr. Kein Wunder, es sind ja auch einige meiner Lieblinge vereint: Täschling, Cord und die Farbe Senf :-)








Ich wünsche Euch allen einen fantastischen Start in die neue Woche :-)


Verwendete Stoffe: Feincord, Auto-StöffchenBaumwolle (Kokka), braunes Bündchen
Sonstiges: Paspel, Knöpfe aus dem Fundus meiner Schneider-Oma :-)
Schnitt: Täschling von Allerlei Kind (Taschen leicht abgewandelt)